Antrag: Kostenfreiheit des Schulwegs auch für Schülerinnen und Schüler von Privatschulen

04. Juni 2020

Das für Schüler und Auszubildende kostenfreie MVV-Jahresticket für 365 € (Beschluss der Vollversammlung vom 19.12.2019) wird auch Schülerinnen und Schülern privater Schulen zugänglich gemacht.


Begründung:

In München besucht circa jedes 5. Kind eine private Schule, Tendenz steigend.
Das Gesetz über die Kostenfreiheit des Schulwegs (Schulwegkostenfreiheitsgesetz – SchKfrG) stellt Schülerinnen und Schüler staatlich anerkannter privater Schulen den Schülerinnen und Schülern öffentlicher Schulen gleich.
Analog sollte auch bei der Einführung des sog. 365 €-Tickets verfahren werden, um auch für diese Kinder einen Anreiz zu bieten, den täglichen Schulweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen und so u.a.. die Selbständigkeit der Kinder zu fördern.
Durch die erwarteten Einsparungen beim Umstieg auf das 365 €-Ticket sollte der Antrag für die LH München kostenneutral umsetzbar sein.


Pressekontakt:
Dr. Jörg Hoffmann, Fraktionsvorsitzender, mobil: +49 179 10 55 946
Gabriele Neff, Stellv. Fraktionsvorsitzende, mobil: +49 171 521 59 25
Fritz Roth, Stadtrat, mobil: +49 151 72 40 52 87
Richard Progl, Stadtrat, mobil: +49 171 329 08 01

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden